Donnerstag, 4. Juli 2013

Salat, gefüllte Tomaten, Salat-Wraps und Proben

2 Tage Regen in Bregenz... wobei nun komm die Sonne langsam durch.

Wie läuft mein rohes Experiment?
Nunja- eigentlich ganz gut, aber irgendwie fällt es mir schwer von Brot abzukommen...

Gestern waren meine Eltern zu Besuch bei uns. Ich habe Salat-Wraps gemacht (die ich liebeliebeliebe!!!!) und gefüllte Tomaten. Die Füllung bestand aus dem Tomatenfleisch, Avocados, Zwiebeln, Knoblauch, eingelegte Champignons, Basilikum, Petersilie, gemahlene Sonnenblumenkerne und gemahlener Sesam und ein paar gehackte getrocknete Tomaten. Seeeehr lecker. Und meine Eltern waren auch begeistert. Da sie beide allerdings auch vegan sind und ich schon lange über Rohkost spreche, waren sie diesem Thema sowieso sehr aufgeschlossen gegenüber.
Da mein Mann allerdings nicht komplett rohköstlich leben will/kann gab es dazu etwas Brot. Irgendwann habe ich dann auch 2 Scheibchen gegessen...
Da mein Frühstück an dem Tag eine Mango und eine Banane war, liegt mein Schnitt an Rohkost allerdings über 2/3 würde ich jetzt mal behaupten...

Grundsätzlich bekommt mir das alles sehr gut. Allerdings habe ich unglaublichen Durst. Ich habe gestern Abend ca 3 Liter Wasser getrunken... sind das Entgiftungserscheinungen? Außerdem hab ich etwas Kopfschmerzen...

Heut früh gabs 1 Honigmelone und mittags einen großen gemischten Salat, 1 Avocado und 1 Brezel... hachja- ich sagte schon, dass der Verzicht auf Brot mir schwer fällt...?

Keine Kommentare:

Kommentar posten